Raiffeisenstraße > Stationen auf Raiffeisens Weg

Burglahr

Einsatz für Wetterschacht im Alvensleben-Stollen

Zum weiteren Vortrieb des Alvensleben-Stollens auf den Erzgang der Grube Louise erreichte Friedrich Wilhelm Raiffeisen in seiner Zeit als Bürgermeister von Flammersfeld 1848 einen Grundstücksverkauf aus Gemeindebesitz zur Anlage eines Wetterschachtes.

 

Gemeindeeigener Wald

Raiffeisen betrachtete den gemeindeeigenen Wald als wichtige stille Finanzreserve für den Fall extremer Notlagen. Auch schlug er vor, arbeitslose Bürger als Waldarbeiter abzustellen,
um sie aus der Arbeitslosigkeit herauszuholen. Wie wichtig ihm dies war, sieht man daran, dass er sich die Aufgabe allein 1850 in den Ortsgemeinden Eichen, Güllesheim, Niedersteinebach, Obersteinebach, Pleckhausen, Willroth und Walterschen stellte.