Raiffeisenstraße > Stationen auf Raiffeisens Weg

Anhausen

"Anhauser Spar- und Darlehnskassen-Verein"

Friedrich Wilhelm Raiffeisen gründete am 27. März 1862 als Bürgermeister von Heddesdorf den "Anhauser Spar- und Darlehnskassen-Verein". Dieser Verein war ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Entwicklung des ländlichen Genossenschaftswesens. Hilfreich waren seine Erfahrungen bei dem zuvor geschaffenen "Flammersfelder Hülfsverein" (1849) und dem "Heddesdorfer Wohltätigkeitsverein" (1854).

 

Die Genossenschaften: "Schulen der Demokratie"

Jede Genossenschaft ist wirtschaftlich und rechtlich selbstständig. Sie hat als oberste Aufgabe, ihre Mitglieder zu fördern und deren wirtschaftliche Unabhängigkeit und Existenz zu sichern. Oberstes Organ ist die Mitgliederversammlung. Entscheidungen werden mit einfacher oder qualifizierter Mehrheit getroffen. Die Raiffeisenschen Genossenschaften sind damit "Schulen der Demokratie"!